+++News+++News+++

Wir sind wieder da! … zumindest ein bisschen!

 

Laut Landesverordnung dürfen wir seit Montag wieder „gemeinsam“ trainieren. Kontaktlos, nur draußen und ab der B-Jugend aufwärts nur in 10er Gruppen. Bis zur C-Jugend unter Aufsicht eines Trainers oder einer Trainerin sogar bis zu 20 Personen, inkl. Dokumentation der Kontakte.

Das ist ein erster positiver Schritt. Die Mannschaften können sich wieder treffen, gemeinsam Lauf- oder Fitnessübungen abhalten und somit einen Schritt aus der Lethargie machen. Und gerade den Jugendlichen können wir nach 5 Monaten Sportpause (kein Handball, kein Vereinssport, kein Schulsport) wieder die so dringend benötige Bewegung geben.

Bereits am WE gab es das entsprechende Hygienekonzept mit allen offiziellen Infos. Und bereits in dieser Woche wollen die ersten Mannschaften starten. Weitere werden in der kommenden Woche folgen.

Allerdings gibt es viele Punkte, die wir, insbesondere unsere Trainer*innen, beim erneuten Re-Start beachten müssen. Ein Mannschaftstraining für alle Teams von heute auf morgen ist leider nicht so einfach möglich – auch wenn wir es uns wünschen. Mal abgesehen von der aktuellen Wetterlage, gibt es noch viele weitere Punkte zu beachten und zu bedenken. Gerade bei den Jüngsten ist ein vernünftiges Training oder auch nur eine Bespaßung nicht so einfach. Ab Montag starten diese Altersstufen bei uns wieder mit normalem Präsenzunterricht oder erstmals wieder mit Wechselunterricht in den Schulen. Für die Kinder auch schon eine „Herausforderung“ zum aktuellen Alltag. Auch daran müssen sich alle erstmal wieder gewöhnen. Dazu kommt, dass z.B. lange Laufeinheiten mit den Minis keine wirkliche Option sind. Bei einzelnen Übungen kann es immer mal zu Pausen kommen – bei den aktuellen Temperaturen insbesondere für die Kleinen auch keine richtig gute Idee. Dann gibt es die Herausforderung, auch den anderen Sportlern wie Fußballern, Leichtathleten etc. auf dem Sportplatz aus „dem Weg zu gehen“. Denn es freuen sich alle, endlich wieder starten zu können. Und dann liegen viele offizielle Trainingseinheiten auch erst nach 18 Uhr. In der Dämmerung oder im Dunkeln auf dem feuchten Sportplatz ist halt auch nicht so cool. Stollenschuhe sind eher selten bei uns Handballern. Es müssen also Termine vorverlegt und mit den Spieler*innen neu organisiert werden.

Also: Ja, wir freuen uns, dass es wieder eingeschränkt losgeht! Und unsere Coaches machen sich alle Gedanken, wann und wie ihre Teams wieder am Start sind. Dies kann aber gerade bei den Jüngeren auch noch mal 1-2 Wochen dauern. Bei Fragen zum Start am besten direkt den jeweiligen Trainer ansprechen.

Natürlich ist unsere große Hoffnung, ab den Osterferien wieder in der Halle trainieren zu können. Deshalb beobachten wir die Inzidenzzahlen und die Infos vom Land nun noch genauer. Denn auch wenn wir gerne das eine oder andere Feldturnier spielen: Wir sind nun mal Hallensportler! Wo wir dann wieder vor den nächsten Herausforderungen stehen … es wird ein neues Indoor-Hygienekonzept geben müssen und es muss eine Abstimmung mit dem Amt geben. Aktuell wird vernünftigerweise die große Halle noch als Klassenraum für die EKS Silberstedt genutzt.

 

Aktuelle Meldungen

Laudatio der Sportjugend Schleswig-Holstein (sjsh) in voller Länge

Die stellvertretende Vorsitzende der sjsh, Marion...

Weiterlesen

HC Treia/Jübek für Engagement im Kinder- und Jugendsport digital mit einem Starter-Paket der Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ausgezeichnet

Der HCTJ freut sich über ein Starter-Paket der...

Weiterlesen

Neu: Der HCTJ-Online-Shop mit Eröffnungsangebot!

Der neue HCTJ-Online Shop ist ab sofort live! Ihr...

Weiterlesen

+++Top-News+++

F-SHL: Sünje Schütt auch in der kommenden Saison...

Weiterlesen

+++Wochenend-Top-News+++

M-SHL: HC Treia/Jübek verlängert mit Trainerteam

...

Weiterlesen

+++News+++News+++

HC-Jungs: Kinderhandball auch in der kommenden...

Weiterlesen

+++News+++News+++

HC-Mädels: Sebastian „Kørby“ Korban bleibt bei...

Weiterlesen

+++News+++News+++

M-KOL: Trainerteam bleibt auch in der kommenden...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.