wJB-SHL: HCTJ – HG OKT 31-30 (16-13)

Ein „eigentlich“ sicherer und verdienter Heimsieg mit einigen Schönheitsfehlern – so ungefähr kann man den zweiten Sieg im zweiten Spiel der SH-Liga umschreiben. „Wir führen von der ersten Minute an, schaffen es uns in der 2. HZ auf 5 Tore abzusetzen und führen eine Minute vor Schluss mit 4 Toren – da sieht das Endergebnis spannender aus, als es hätte sein dürfen“, so Betreuer Bernd.

Gegen die guten Bekannten der HG OKT sahen die ersten 30 Minuten nahezu gleich aus. Der HC konnte hier noch zeitweise an das schnelle Angriffsspiel von letzter Woche anknüpfen und konnte sich immer wieder mit 2-3 Toren in Führung spielen. Aber die HG OKT steckte nie auf und konnte mehrfach den Abstand wieder auf nur 1 Tor verkürzen. Dabei spielten sicher auch 6 sicher verwandelte Siebenmeter eine Rolle. So war es beim 4-3, 9-8, 14-13 und 17-16 (27.) immer eng. „In dieser Klasse wird es viele solche engen Spiele geben, da die Mannschaften alle auf Augenhöhe spielen – da darf man sich dann wenig Fehler erlauben“, so das Trainerteam weiter. Und den ersten kleinen Fehler passierte ausgerechnet Lone (OKT), die davor alle ihre Siebenmeter souverän verwandelt hatte. Der verworfene Strafwurf brachte nicht das 17-17 – und der HC konterte mit 3 schnellen Toren zum 20-16 (31.). Nach 39 Minuten beim 25-20 und spätestens beim 30-25 (46.) war der Sieg „eigentlich“ sicher eingetütet. Nach 49 Minuten stand es immer noch 31-27. „Dann kassieren wir durch völlig unnötige Hektik und viel zu schnellen Versuchen, sowie durch einen unnötigen Siebenmeter, noch 3 Tore, wobei der letzte Treffer eindeutig nach der Schlusssirene fiel. Es bestand auch jetzt keine Gefahr auf einen Punktverlust – aber das darf uns absolut so nicht passieren. Diese Fehler werden in dieser Klasse sofort bestraft. Diese letzten Minuten und 17 Gegentore in der 2. Hälfte gehen gar nicht.“

Am Ende stehen dann aber auch die positiven Dinge. Neben den erkrankten und verletzten Leonie, Emma und Anneke musste auch noch Lillemor ersetzt werden. Vielen Dank an Marlene aus der wJC, die Nieke im Tor unterstützte. Der HC war wie immer von allen Positionen torgefährlich und wieder schwer auszurechnen – alle Feldspieler trafen! Und wieder wurde die 30-Tore-Marke geknackt (Danke Leo!). Mit 4-0 Punkten und als Tabellenführer bereitet man sich nun auf das nächste schwere Spiel in Munkbrarup vor. Die Verantwortlichen erwarten das nächste hartumkämpfte und enge Spiel.

Ein Dankeschön auch an unser Technikteam für die erste Liveübertragung. Klasse! An Vera für die wieder einmal vielen tollen Fotos, an die HG OKT für das faire Spiel und an den Schiedsrichter – 2 Spiele und 2 sehr gute Schiedsrichterleistungen bisher – auch das darf und soll man hier gerne erwähnen!

Kader: Nieke, Marlene, Lucy (1), Jette (3), Leo (5), Cara (5), Hannah (7), Frida (2), Jasmin (1/1), Lotti (1), Marieleen (6/2)

 

Aktuelle Meldungen

HC-Handballtag: Das Sportevent im Advent!

Am kommenden Samstag zünden wir noch einmal die...

Weiterlesen

wJB SHL: Ein Sieg und eine Niederlage

wJB-SHL: 26-11-2022: HCTJ – HFF Munkbrarup 36-21...

Weiterlesen

Treia/Jübek gibt den Sieg aus der Hand

(shz; hol) LINDEWITT Gute Halbzeit, schlechte...

Weiterlesen

Achter Streich des HC Treia/Jübek im neunten Spiel Handball-SH-Liga, Männer: Souveräner 37:27-Erfolg bei der HSG Horst/Kiebitzreihe

(shz; ibr) HORST Neun Spiele, acht Siege und...

Weiterlesen

Torwart-Training Dezember

Achtung!

‼️Geänderte Anfangszeit 10:30 Uhr‼️

...

Weiterlesen

Ein Triumph der Abwehr Handball-SH-Liga, Frauen HC Treia/Jübek schlägt den SV Sülfeld mit 33:27

(shz; Holger Petersen) Ich bin voll zufrieden!“...

Weiterlesen

Nervenstark! Treia/Jübek verteidigt Platz zwei Handball-SH-Liga, Männer: HC gewinnt in Weddingstedt mit 28:26

(shz; ibr) WEDDINGSTEDT Der HC Treia/ Jübek hat in...

Weiterlesen

Erfolgreiches Wochenende für unsere Jüngsten!

wJE-KK3: TSV Hürup-HCTJ 12:13 (7:7)

 

Starkes...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.