Nur ein Punkt für den HC Treia/Jübek Handball Enttäuschendes 32:32 gegen HSG Horst/Kiebitzreihe / HC-Frauen hoffen auf Schützenhilfe / SIF unter Druck

Foto: Jürgen Sieg (Archiv)

(shz; Ingo Breuel und H. Petersen) Auch die zusammen 20 Tore der überragenden Jonas Detlefsen (13/4) und Marc Blockus (7) reichten den Handballern des HC Treia/Jübek nicht zum Heimsieg. Nach einer durchwachsenen Leistung musste sich der Tabellendritte der SH-Liga gegen die abstiegsbedrohte HSG Horst/Kiebitzreihe mit einem 32:32 (21:18) begnügen.

Für Sjören Tölle war der Punktverlust nach der fehlerbehafteten Vorstellung folgerichtig. „Wir sind gut ins Spiel gekommen, haben aber nach der klaren Führung den Schwung verloren und das Spiel von Minute zu Minute aus der Hand gegeben. In der Deckung fehlte der letzte Schritt und im Angriff sind wir zu fahrlässig mit unseren Chancen umgegangen. Den Punkt hat sich Horst dann redlich verdient“, fasste der HC-Coach die Partie zusammen.

Seine Mannschaft verlor nach dem 12:7 (15.) durch Jonas Detlefsen zunehmend die Spielkontrolle. In der Deckung taten sich nun immer wieder Lücken auf, die Horst zu einfachen Toren nutzte und den Rückstand bis zum Seitenwechsel auf drei Treffer schmelzen ließ. Die Probleme in der Abwehr konnte der HC auch nach der Pause nicht abstellen. Der Mittelblock ließ sich ein ums andere Mal ausspielen und so blieben die Gäste immer in Schlagdistanz.

„Wir waren in der Deckung einfach nicht konsequent und haben auch die Aggressivität vermissen lassen, die uns sonst auszeichnet“, monierte Sjören Tölle, der mit ansehen musste, wie nun auch die Angriffsbemühungen seiner Mannschaft immer weniger Ertrag brachten. Chancen herausgespielt wurden zur Genüge, mit zunehmender Spieldauer fanden die Würfe aber seltener ihr Ziel.

Beim 30:27 (50.) sah es dennoch nach einem Heimsieg aus. In Überzahl versäumte es der HC aber, den Sack zuzumachen. „Wir haben uns da gute Wurfchancen erspielt, sind in der Phase aber immer wieder am Horster Keeper gescheitert“, berichtete Tölle. Den Gästen gelang mit drei Toren in Folge der Ausgleich (30:30/57.), und auch die erneute HC-Führung durch Timo Detlefsen (32:31/60.) konnte Horst/Kiebitzreihe kontern. So blieb es nach dem letzten erfolglosen HC-Angriff bei der leistungsgerechten Punkteteilung. Bereits heute (16.30 Uhr) steht für das Tölle-Team die nächste Aufgabe mit der Auswärtspartie bei der SG WIFT Neumünster auf dem Programm.


Weitere Spiele am Wochenende
Während das Männerteam des HC mit hoher Wahrscheinlichkeit die Saison auf Platz drei beenden wird, können die Damen des Vereins noch nach den Sternen greifen. Am jetzt anstehenden letzten Spieltag der SH-Liga liefern sie sich heute (19 Uhr) ein Fernduell mit der HSG Tarp-Wanderup um die Meisterschaft. Die Ausgangslage: Tarp führt mit 31:11 Punkten die Tabelle an und trifft zuhause auf den Dritten Lauenburger SV (28:14), der seinerseits noch den zweitplatzierten HC Treia/Jübek (30:12) überflügeln könnte, sollte dieser zeitgleich bei der HSG Horst/Kiebitzreihe verlieren.

Sollten die Schwarz-Weißen jedoch ihr Saisonfinale erfolgreich bestreiten und die Tarperinnen patzen, dann ginge die Meistertrophäe nach Silberstedt. „So oder so wird anschließend gefeiert. Wir haben eine starke Saison gespielt“, sagte Trainerin Manuela Hinrichsen, die „alle Frauen an Bord“ hat.

 

Aktuelle Meldungen

Mit 202 Teams: Zwei Tage „Handball satt“ in Jübek

(shz; hol) JÜBEK Am Wochenende 6./7. Juli steigt...

Weiterlesen

HC-Jugend: Partille 2024! Es geht wieder los!

Vom 01.-07.07. steigt sie wieder: Die größte...

Weiterlesen

HC-Mädels: wJA schon länger bei Wind und Wetter geschützt

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Wir sind noch...

Weiterlesen

HC-Jugend Quali Part 4: wJB1 nach Quali-Marathon in der Oberliga!

Was für ein langer und steiniger Weg bis zum...

Weiterlesen

Da waren es schon Drei! Auch die Jungs von Tobias haben es geschafft und spielen nächstes Jahr in der Oberliga SH. Stark Jungs!

Nachdem die erste Runde durch den Rückzug der HSG...

Weiterlesen

HC-Jugend Quali Part 2: wJA für die Oberliga qualifiziert

Was für ein Ritt! Auch bei der wJA hatte man eine...

Weiterlesen

HC-Jugend Quali Part 1: Unsere mJB1 schafft den Sprung in die Regionalliga!

Herzlichen Glückwunsch an Gerrit, sein Team und...

Weiterlesen

"Küchen Vogt“ verstärk den Förderverein „HCTJ - Wirtschaft und Sport"

Das sympathische Küchenstudie aus Treia ist neuer...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.