Nervenstark! Treia/Jübek verteidigt Platz zwei Handball-SH-Liga, Männer: HC gewinnt in Weddingstedt mit 28:26

Foto: Harry Zimmermann

(shz; ibr) WEDDINGSTEDT  Der HC Treia/ Jübek hat in der Handball-SH-Liga auch die hohe Hürde beim TSV Weddingstedt gemeistert. Gegen den Oberligaaufsteiger zeigte sich die Mannschaft von Sven Schmidt und Sjören Tölle nervenstark und gewann vor 300 Zuschauern knapp mit 28:26 (15:14). Mit 14:2 Punkten bleibt das Team erster Verfolger vom ungeschlagenen Tabellenführer MTV Lübeck.

Trainer Sjören Tölle, der in der zweiten Hälfte selbst ins Geschehen eingreifen musste, sprach von einer hitzigen Partie: „Es war ein zweikampflastiges Spiel mit zahlreichen Zeitstrafen. Die beiden Punkte haben wir uns mit einer starken Defensivleistung verdient, auch wenn sie etwas glücklich waren.“

Die HC-Deckung hatte gegen die kampfstarken Gastgeber gleich alle Hände voll zu tun. „Die Jungs haben sich von der lautstarken Kulisse aber nicht beeindrucken lassen und von Anfang an dagegengehalten“, lobte Tölle. Ballgewinne und erfolgreiche Gegenstöße, Übersicht und Effektivität im Angriff – zumindest bis zum 13:9 (20.) durch Kilian Behmer passte der Matchplan. Beim Halbzeitpfiff aber hatten sich die Hausherren wieder herangearbeitet, profitierten in der Phase von drei Zeitstrafen gegen den HC.

Nach der Pause konnte sich kein Team entscheidend absetzen. Bastian Schütt war zwar nach der dritten Zeitstrafe (37.) früh aus dem Spiel, Sjören Tölle fügte sich aber nahtlos in den Abwehrverband ein. Im Angriff erwies sich einmal mehr Jonas Detlefsen (neun Tore) als Ideengeber und Torschütze.
Die Führung wogte hin und her. Erst in der Crunchtime schien sich das Tölle-Team Richtung Auswärtssieg aufzumachen. Beim 26:23 (55.) durch Jonas Detlefsen war der Sack fast schon zu. „Weddingstedt hat dann noch mal mächtig Druck gemacht und uns in ein paar leichte Fehler getrieben“, nannte Tölle den Grund für die spannende Schlusssequenz.

Beim 27:26 (59.) hatten die Hausherren die Chance auszugleichen, doch Nils Klopfer parierte den Strafwurf von Thore Jess. Im Gegenzug sicherte Felix Reuß dem HC zwei wichtige Auswärtspunkte. Bereits am Freitag muss der HC bei der heimstarken HSG Horst/ Kiebitzreihe antreten.


Hansen, Rewoldt, Klopfer – Schnoor (4), Behmer (2), Mordhorst (6), Schütt (4), Scherner, J. Detlefsen (9/4), Hoyer, T. Detlefsen, F. Reuß (2), M. Reuß (1), Tölle.

 

Aktuelle Meldungen

wJB SHP; Bramstedter TS – HCTJ 30-37 (11-16)

Mit etwas unsicherem Gefühl machte sich der HC auf...

Weiterlesen

HC-Männer: Wechsel auf der Kommandobrücke der 1. Männer

„Bereits nach den ersten Gesprächen im September...

Weiterlesen

HC-News: Der HCTJ verlängert mit Trainerteam der 1. Frauen

„Wir sind extrem froh, die erfolgreiche...

Weiterlesen

HC-News: Trainerteam der 2. Männer bleibt auch in der kommenden Saison an Bord!

Gute Nachrichten aus dem Lager der 2. Männer des...

Weiterlesen

Treia/Jübek siegt mit acht Spielerinnen

(shz; Ingo Breuel) Mit einen klaren 34:25...

Weiterlesen

Pflicht souverän erfüllt Handball Männer des HC Treia/Jübek siegen 40:28 in Altenholz

(shz; Ingo Breuel) Aufgabe gemeistert. Die...

Weiterlesen

Schecküberreichung durch die Itzehoer Versicherung an den HC Treia/Jübek

„Der Norden hilft!“ Im Rahmen des ersten Tages der...

Weiterlesen

wJA - SHL: HCTJ - SG Bordesholm/Brügge 27-26 (17-14)

Mit etwas Glück, aber verdient gewonnen

 

Beim...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.