HC-Männer: Wechsel auf der Kommandobrücke der 1. Männer

„Bereits nach den ersten Gesprächen im September wussten wir frühzeitig, dass wir am Ende der Saison eine große Lücke schließen müssen. Sven hatte uns rechtzeitig informiert, dass es seine letzte Saison bei den 1. Männern als Trainer sein wird. Er hat die Mannschaft in den letzten 6 Jahren mit Leidenschaft gefordert und gefördert. Handball ist seine Passion und so stand er Woche für Woche bei jedem Training und Spiel, mal laut und mal leise – aber stehts motivierend, an der Seitenlinie. Wir konnten uns nun in aller Ruhe auf der Suche nach einem Nachfolger machen, den wir mit Tim Kreft nun auch gefunden haben“, so Obmann Florian Ilgner.

Es stellte sich also die Frage beim HCTJ, was kommt nach Schmiddi? Nach guten Gesprächen sind wir sehr glücklich darüber, mit Tim Kreft den neuen hauptverantwortlichen Trainer der 1. Männer des HC Treia/Jübeks vorzustellen. Tim wird ab der Saison 2023/2024 die Mannschaft übernehmen. Tim Kreft passt mit seinen Ambitionen und mit seiner Art eine Mannschaft entwickeln zu wollen sehr gut in unsere Vorstellungen des Vereines. Wir erhoffen uns viele geile Jahre und auch einen Ruck durch den Jugendbereich, der im männlichen Bereich gerade wieder sehr gut neu aufgestellt wird.

Sven Schmidt zu seiner Entscheidung und zu den letzten Jahren:

„Ich möchte der Mannschaft mit meinem Rücktritt den nächsten Entwicklungsschritt ermöglichen. Viele der Spieler trainiere ich schon seit vielen Jahren u.a. auch schon in der Jugend. Da ist ein Tapetenwechsel für die Jungs vielleicht ganz gut. Mir war es wichtig, dass der Verein frühzeitig Bescheid wusste und wir eine intakte Mannschaft übergeben können. Ich habe bei Tim ein gutes Gefühl und denke, dass der HC mit ihm einen ambitionierten, jungen Trainer gefunden hat, der bei MTV Dänischenhagen bewiesen hat, dass er eine Mannschaft weiterentwickeln kann. Ich persönlich freue mich jetzt erstmal total auf einen „freien“ Sommer, das kenne ich ja gar nicht. Ich bin ja nahtlos vom Spieler zum Trainer übergegangen.

Jetzt gehe ich die Rückserie nochmal mit großem Elan an und möchte hier jedes Spiel gewinnen“, so Sven Schmidt.

Leider müssen wir uns auch von unserem Trainer Sjören Tölle verabschieden. Ihn konnten wir nach langem Hin und Her nicht von unserer Idee überzeugen. Ihm wünschen wir alles Gute für die Zukunft. Sjören: „Zuerst möchte ich mich bei der Mannschaft, dem Verein und meinem Trainerkollegen für die spannende Zeit bedanken. Ich wünsche dem Verein viel Erfolg mit dem neuen Trainer und freue mich auf die restliche Saison mit den Jungs.“

Tim Kreft zu seinem neuen Chefposten: „Nach 4 erfolgreichen Jahren beim MTV Dänischenhagen habe ich für mich persönlich entschieden den nächsten Schritt machen zu wollen. Durch meine guten Gespräche mit Florian Illgner habe ich das Gefühl, dass der HC Treia/Jübek dafür genau der richtige Verein ist. Er konnte mich schnell von dem Verein, der Mannschaft und den Vorstellungen für die nächsten Jahre überzeugen. Mein Ziel ist es mit dem HCTJ sehr erfolgreichen Handball zu spielen und die super Arbeit von Sven und Sjören weiter voranzutreiben. Natürlich gehören aber auch Veränderungen dazu. Mir ist es aber wichtig, dass trotz dieser Veränderungen der Spaß und der Zusammenhalt in der Mannschaft, sowie im Verein, erhalten bleibt. Ich freue mich schon riesig auf die neue Aufgabe und bin höchstmotiviert.“

Obmann Florian Ilgner: „Auch Ich möchte mich bei Sjören Tölle und besonders bei Sven Schmidt für ihre jahrelange Leistung beim HC Treia/Jübek bedanken. Ihr habt uns zu der Top Adresse in der SH-Liga geformt, die wir sind. Durch die klaren Ziele des Vereins weiterhin langfristig erfolgreich Handball zu spielen, mussten wir Entscheidungen treffen und wir haben eine bemerkenswerte Lösung für den HC Treia/Jübek gefunden. Ich bin sehr glücklich, dass Tim bereit ist, sein Wissen und seine Idee vom Spiel mit uns zu teilen und die Mannschaft zu entwickeln. Der Kader der Mannschaft bleibt im Kern zusammen, so dass punktuelle Verstärkungen natürlich durchaus denkbar sind. Ich freue mich auf den frischen Wind und schaue sehr optimistisch in die Zukunft.“

Vorsitzender Bernd Falkenhagen: „Mit dem Trainerwechsel in der 1. Männer geht eine kleine Ära zu Ende. Unser Dank geht an Sven, der unsere 1. Männer zu einer der absoluten Top-Mannschaften in SH geformt hat. Seit Jahren immer in der Spitzengruppe der SHL, 2 x im Final Four des HVSH-Pokals und im letzten Jahr im spannenden Finish nur ganz knapp am Aufstieg vorbei. Die Jungs haben immer mitgezogen, ein großer Teil kommt aus unserer eigenen Jugend und sie sind auch in dieser Saison noch richtig hungrig. Das alles ist auf alle Fälle der Verdienst von Sven. Der Dank geht natürlich auch an Sjören, der mit Sven in den letzten Jahren ein starkes und erfolgreiches Gespann bildete. Auch für den Verein war es eine sehr gute Zusammenarbeit mit beiden. Jetzt freuen wir uns auf Tim als neuen Coach – er kann auf alle Fälle auf die volle Unterstützung im Verein zählen.“

Herzlich Willkommen Tim!

 

Aktuelle Meldungen

wJB SHP; Bramstedter TS – HCTJ 30-37 (11-16)

Mit etwas unsicherem Gefühl machte sich der HC auf...

Weiterlesen

HC-Männer: Wechsel auf der Kommandobrücke der 1. Männer

„Bereits nach den ersten Gesprächen im September...

Weiterlesen

HC-News: Der HCTJ verlängert mit Trainerteam der 1. Frauen

„Wir sind extrem froh, die erfolgreiche...

Weiterlesen

HC-News: Trainerteam der 2. Männer bleibt auch in der kommenden Saison an Bord!

Gute Nachrichten aus dem Lager der 2. Männer des...

Weiterlesen

Treia/Jübek siegt mit acht Spielerinnen

(shz; Ingo Breuel) Mit einen klaren 34:25...

Weiterlesen

Pflicht souverän erfüllt Handball Männer des HC Treia/Jübek siegen 40:28 in Altenholz

(shz; Ingo Breuel) Aufgabe gemeistert. Die...

Weiterlesen

Schecküberreichung durch die Itzehoer Versicherung an den HC Treia/Jübek

„Der Norden hilft!“ Im Rahmen des ersten Tages der...

Weiterlesen

wJA - SHL: HCTJ - SG Bordesholm/Brügge 27-26 (17-14)

Mit etwas Glück, aber verdient gewonnen

 

Beim...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.