HC beendet Durststrecke Handball-SH-Liga: Treia/Jübek besiegt Altenholz II mit 36:28

Foto: shz

(shz; ibr) SILBERSTEDT Nach zuletzt vier sieglosen Spielen ist dem HC Treia/Jübek endlich wieder ein doppelter Punktgewinn in der Handball-SH-Liga gelungen. Mit dem 36:28 (18:13) gegen den TSV Altenholz II glich das Team von Trainer Tim Kreft das Punktekonto aus und hält in der Tabelle Platz sechs.

„Ich hoffe, dass der Knoten jetzt geplatzt ist. Das war über 60 Minuten endlich wieder eine konstante und konzentrierte Leistung. Nach vorne sind wir gut ins Tempo gekommen und haben unsere Chancen genutzt“, freute sich der Trainer über die Leistungssteigerung seiner Mannschaft. Ein Sonderlob gab es für Felix Reuß. „Er hat super verteidigt und die richtigen Emotionen in die Truppe gebracht hat“, so Kreft.

Im Gegensatz zu den letzten Vorstellungen war der HC gegen die Altenholzer Drittligareserve von Beginn an voll auf der Höhe. Mit den wechselnden Abwehrsystemen stellte er die Gäste immer wieder vor Probleme. 5:1 oder die defensive 6:0-Variante, dazu ein gut aufgelegter Nils Klopfer im Tor – die Gäste fanden nur selten Mittel, sich gegen die HC-Deckung zu behaupten. So kamen die Hausherren zu Ballgewinnen und konnten ihr Tempospiel aufziehen.

Nach zehn Minuten hatte sich das Kreft-Team durch Timo Detlefsen bereits einen deutlichen Vorsprung (8:4) erarbeitet, der auch noch beim Seitenwechsel Bestand hatte. Nach der Pause stand die Abwehr weiter sicher, und auch im Angriff fanden die Gastgeber immer die passenden Lösungen. Jesper Autzen sorgte bereits nach 40 Minuten für die Vorentscheidung (25:15). Und als der lange vermisste Marc Blockus auf zwölf Tore (33:21/53.) erhöhte, war der Heimsieg in trockenen Tüchern.

„Wir haben den Biss gezeigt, der uns etwas abhandengekommen war“, resümierte Tim Kreft. „Brustlöser oder Strohfeuer, die nächsten Spiele werden die Richtung weisen“. Heute spielt der HC im Achtelfinale des HVSH-Pokals beim Süd-Landesligisten HSG Wagrien (20 Uhr). Am Sonntag (17 Uhr) folgt dann das Derby beim Bredstedter TSV.


HC Treia/Jübek: Rewoldt, Klopfer – Schnoor (1), Autzen (4), Ilgner (3), Scherner (2), Schütt (2), Rucha (4), Hoyer (2), T. Detlefsen (8/3), F. Reuß (4), Blockus (5/1), Marxen (1)

 

Aktuelle Meldungen

KHV-Pokal: U20 scheitert knapp im Halbfinale

Jugend forscht … und dann doch ein Stück...

Weiterlesen

HC-Kinderhandball: Unsere mJD ist Meister der Regionsliga und „inoffizieller Landesmeister“

Ganz stark Jungs! Meister der landesweiten...

Weiterlesen

HC-Mädchenhandball: Staffelsieg für die wJE

Herzlichen Glückwunsch an unsere Mädels der wJE1,...

Weiterlesen

HC-Kinderhandball: Staffelsieg für unsere wJF

Wir starten in die Woche mit vielen tollen...

Weiterlesen

Auf nach Dänemark! HC on Tour!

In 4 Tagen geht’s wieder los! Die große...

Weiterlesen

Treia/Jübek leistet sich 24 Fehlwürfe Handball-SH-Liga HC-Männer müssen sich der HSG Holsteinische Schweiz mit 26:35 beugen

(shz; Ingo Breuel) In der letzten Saison noch...

Weiterlesen

WJE: TSV Mildstedt gg. HC Treia/Jübek 19:26 (9:16) Aiaiaiai das war doll!

Insgesamt fünf 2 Minuten Strafen und eine rote...

Weiterlesen

wJB-SHL: HCTJ – HSG Eider Harde 32-23 (13-14)

Mit einem überzeugenden Sieg können wir nun mit...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.