Mega-Stimmung beim 1. Jugend-Derby-Day des HC Treia/Jübek

Aus den vergangenen Jahren kennt man die großen Derby-Days der Männer und Frauenmannschaften beim HCTJ. Jetzt gab es den ersten Jugend-Derby-Day. Der Spielplan konnte so gestaltet werden, dass es 5 aufeinanderfolgende Derbys gegen Slesvig IF gab. So stand erstmals der Kinderhandball im absoluten Mittelpunkt. „Die größte Stimmung für die Kleinen“ so das Motto der beiden Vereine.

„Wir hatten schon gehofft, viele Zuschauer in die Halle zu locken, aber dieser Wow-Effekt über fast 8 Stunden war der Hammer“, so Vorsitzende Bernd Falkenhagen. Das Orgateam um Orgachef Matthis Kluge, Rieke Falkenhagen, Joke Brix und Svea Metzner hatte ganze Arbeit geleistet. Beide Vereine hatten es geschafft nicht nur Eltern und Fans zu aktivieren – auch hatten beide Seiten ihre Seniorenmannschaften in der Halle dabei, zum Anfeuern und zum Abklatschen beim Einlaufen. Schon morgens um 09 Uhr war die Tribüne voll, durchgängig waren bis 16 h immer deutlich über 100 Personen in der Halle. So etwas hatten die „Kleinen“ noch nie erlebt. Teilweise blickte man ungläubig auf die Tribüne, freute sich über den Support und konzentrierte sich dann doch wieder auf Handball – denn es stand ja noch ein Punktspiel an. Und die Kleinen dankten es dem Publikum mit tollem Handball, teilweise extrem spannenden und rasanten Spielen und vielen Toren. Die beiden Spiele der wJE und mJE gingen an den HCTJ, die beiden Spiele der mJD an SIF. Das letzte Spiel der mJC war noch einmal ein Leckerbissen – ein Derby wie es sich gehört mit Kampf und Leidenschaft bis zum Schluss. Das glücklichere Ende hatten dann knapp die Jungs von SIF, aber das war letztendlich egal.

Die Kinder genossen jeden Moment, der 7 Stunden lang durch DJ Nik Hansen musikalisch begleitet wurde – jedes Tor auf beiden Seiten bekam seine Tor-Musik. Auf der Tribüne waren pausenlos beide Fangruppen mit vielen Trommeln und Rasseln im Einsatz.

Und auch zwischen den Spielen war keine Langeweile angesagt. Der HC hatte mit Hilfe der Sponsoren Erima sportswear, Sportfuchs Husum, Itzehoer Versicherungen Stefan Eichner (Treia) und Jörg Goos (Jübek) sowie der VR Bank Nord eine Glücksrad-Aktion für die Kinder organisiert. Rieke und die Mädels der wJC waren hier zwischen den Spielen immer 45 Minuten lang im Einsatz. Jeder!! Dreh war ein Gewinn – vom Trostpreis bis hin zu Handbällen, Gutscheinen oder coolen Sonnenbrillen. Natürlich völlig kostenlos für die Kinder.

Und im Jugendraum gab es durchgängig Leckereien wie Crepes, Waffeln und Brötchen – gestellt von den Eltern und verteilt – nur gegen Spende – durch die Jugendmannschaften. Außerdem konnten sich die Kinder bei Jule schminken lassen.

Bei diesen großen Events muss man immer aufpassen, dass man beim „Danke“ sagen niemanden vergisst. Die Schiedsrichter Hermine, Svea, Flemming, Erik, Jonas und Söncke, die vielen Eltern bei der Einlasskontrolle, die Helfer beim Auf- und Abbau, Vorstand, Trainer und Mannschaften und an Stefan‘ Stuv. „Ein dickes Dankeschön auch an unsere Freunde von Slesvig IF, ohne die der Derby-Day natürlich nur halb so schön gewesen wäre“, so Matthis Kluge, der sich über mindestens 500 Zuschauer auf den Tag verteilt freute. 

 

Aktuelle Meldungen

Treia/Jübek bucht die Aufstiegsrunde

(shz; ibr) SH-Liga, Männer: 31:17 in Bredstedt ...

Weiterlesen

Wenig Praxis, keine Punkte

(shz; Holger Petersen) Handball-SH-Liga...

Weiterlesen

Torwarttraining Dezember

Auch diese Saison wird wieder ein regelmäßiges...

Weiterlesen

Minitraining – mehr Trainingszeit am Freitag!

Unsere Minis sind großartig – großartig süß und...

Weiterlesen

wJC-RL St. A; HCTJ – MTV Gelting 08 39-14 (14-7)

Am Sonntag zum Girls-Day in Silberstedt hatten wir...

Weiterlesen

Spontaner "Girls-Day" am Sonntag

Wenn der Spielplan schon mal einen solchen Tag...

Weiterlesen

wJC-RL: HCTJ – TSV Kappeln 33-5 (18-4)

Wieder eine klare Angelegenheit für die Mädels vom...

Weiterlesen

Mega-Stimmung beim 1. Jugend-Derby-Day des HC Treia/Jübek

Aus den vergangenen Jahren kennt man die großen...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.