HC-Mädels: 4 Heimspiele – 4 Heimsiege; makellose Bilanz im Wohnzimmer

Während unsere wJB1 auch aufgrund verletzungssorgen mit einer Niederlage aus Kiel zurückfahren musste, blieben am WE alle Punkte in Silberstedt! Dabei verdrängte unsere wJA die Gäste aus Dithmarschen vom 2. Tabellenplatz.

wJA RL: HCTJ – SG Dithmarschen Süd 36-29 (14-14)

In der Tabellenspitze geht es extrem eng zu, jeder kann jeden schlagen – und so war die Partie gegen den bisherigen Tabellenzweiten (8-2 Pkt.) bei eigenen 8-4 Pkt. extrem wichtig, um mit einer relativ guten Ausgangsposition in die Winterpause zu gehen.

Es entwickelte sich in der ersten Halbzeit ein extrem enges, aber auch unruhiges Spiel. Die sehr offensive Deckung der Gäste schmeckte dem HC anfangs nicht richtig – man wurde unruhig und im Abschluss unkonzentriert. So blieb das Spiel immer eng. Nach einer zwischenzeitlichen ersten Führung (6-4; 10. Min.) lag der HC immer knapp hinten (6-7, 8-9, 10-11, 11-13 in der 27.). So langsam aber entwickelte sich unser Spiel – und Pia konnte 15 Sek. Vor der Pause zum 14-14 ausgleichen. Wichtig war in der ersten Hälfte vor allem die gute Deckungsarbeit.

In Hälfte zwei war dann zu spüren, dass das Zusammenspiel mit Lisa immer besser funktioniert. Innerhalb von 4 Minuten konnte man sich auf 4 Tore absetzen. Das Angriffsspiel war nun deutlich konzentrierter, schneller und effektiver. In der 44. Minute stand dann erstmals eine 7-Tore Führung auf der Anzeigetafel. Auch wenn der Gast versuchte mit etwas mehr Härte wieder Hektik reinzubringen, konnte der HC das Spiel sicher nach Hause bringen. Am Ende stand ein doch etwas unerwartet hoher Erfolg und Platz 2 in der Tabelle.

Für den Großteil des Kaders steht jetzt am kommenden Wochenende der erste Auftritt im Damenbereich an – als U20 Team geht es im Kreispokal gegen die eigene Dritte, die WildDucks!

Kader: Kiara, Melina (1), Olivia (2), Leonie (2/2), Carolin, Pia (11), Lisa (12), Anne, Anneke (2), Rieke (5), Sina, Jule (1)

wJB SHL: HSG Mönkeberg-Schönkirchen - HCTJ I 24-19 (12-9)

Die Verletzungssorgen hören für uns einfach nicht auf. Nachdem schon Sarah und Eva ausfielen, kam nun auch noch Hermine hinzu. Alle 3, wichtige Stützen unserer Mannschaft. Nach der Anreise in Kiel, stellte sich heraus, dass die Anzeigetafel in der Halle nicht funktionierte. Bei einem knappen Spielverlauf immer eine blöde Sache.

Es war uns eine gewisse Unsicherheit bereits früh anzumerken. Viele technische Fehler machten uns das Spiel auch noch unnötig schwer. Zu wenige Absprachen ließen, die bisher Punktlosen Spielerinnen aus Mönkeberg, zu viel zu leichten Toren kommen bzw. sie konnten Fehlpässe von uns in Kontertore ummünzen. Bis zur Halbzeit konnte sich die Heimmannschaft auf 3 Tore absetzen.

Auch in der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild, ein auf beiden Seiten technisch schwaches Spiel mit aber doch immer wieder dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Auch weil wir es nicht schafften unseren klaren Chancen im Tor unterzubringen.

Am kommenden Freitag schließen wir die Hinrunde dann in Hohn gegen Eider/Harde ab und gehen in die verdiente Winterpause.

Mushtrenko, Paulsen - S. Autzen (1), Schnack, G. Autzen (3/1), Parczanny (1), Brix (1), Kleinert-Clausen (1), Wirschem (1), Andresen (1), Friedrichsen (1), Schnoor (9/3)

wJB RL: HCTJ II spielfrei

wJC RL: HCTJ – HSG Tarp-Wanderup 25-20 (12-10)

Erfolg zum Abschluss des Jahres für die C-Jugend. Das Team von Sabrina und Kloppo gewann am Ende souverän ein umkämpftes Spiel gegen die Mädchen aus Tarp.
Dies spiegelt sich auch in den Ergebnissen wieder, nie konnte eine Mannschaft auch nur 2 Tore in Führung gehen in Halbzeit 1, von 0:0 bis 10:10 war jedes Unentschieden dabei. Dabei spielte der HC vernünftig mit, wusste aber nicht so wirklich wie man auf die fast 5+1 Deckung der Tarper reagieren sollte. Doch immer wieder fand Lea die Lücke zwischen 1 und 2. Sophie nutze ihr schnelles 1:1 und auch Emily wurde am Kreis gefunden. Svea Fels konnte sich diesmal im Tor auszeichnen Laurine traf dazu noch nach Ablauf der Spielzeit vom 7m-Strich, 12:10 nach der Sirene.
In der Halbzeit ging es gut weiter, 15:10 Führung nach 28 Minuten. Doch die Tarper Mädels steckten nicht auf. Der HC bekam 2 Minuten Strafen und die Tarper konnten in die Gegenstöße gehen und diese auch nutzen, nur noch 16:15 nach 36 Minuten.
Doch der HC wachte wieder auf, Stine traf doppelt aus dem Rückraum, Svea H. verwandelte stark von der Außenposition, 22:19, noch 7 Minuten zu spielen. Ab diesem Zeitpunkt stand der HC sicherer, der Angriff traf, die wieder starke Alina konnte ihre Leistung mit einem Tor krönen, dazu noch Lea und Sophie, die ihre Leistung bestätigten, 25:20 am Ende des Spieles, ein verdienter Sieg vor der Weihnachtszeit.

Kader: Mia, Svea F. – Martje (1), Aaliyah, Lea (5/1), Alina (1), Lina (1), Stine (4), Emily (2), Laurine (2/1), Janna, Sophie (8/1), Annelie, Svea H. (1)

wJD RL: HCTJ – HSG Schülp/We/Rd  28-23 (15-13)

Nun kann Weihnachten kommen! In ihrem letzten Heimspiel vor der Weihnachtspause setzte sich die WJD I mit gewohnter Spielleidenschaft gegen die HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg durch und festigte damit ihren Tabellenplatz im Mittelfeld. Eingestellt auf ein enges Match stellte Jo ihre Mädels in ihrer gewohnten Startformation auf die Platte und sollte mit ihrer Einschätzung zunächst Recht behalten. Die Tore fielen abwechselnd, kein Team konnte sich absetzen und die Führung wechselte hin und her - bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit, als mit einer taktischen Umstellung im Jübeker Rückraum Schülps bis dahin stärkste Schützin besser unter Kontrolle gebracht und ein kleines Zwei-Tore-Polster zur Pause herausgespielt werden konnte.

„Diese Änderung in der Aufstellung war mitentscheidend für den Ausgang des Spiels. Insbesondere Cara hat mit der erfolgreichen Deckung der Schülper Führungsspielerin einen großen Anteil am heutigen Sieg und konnte der HSG so den Wind aus den Segeln nehmen. Dadurch kam mehr Ruhe in unsere Mannschaft, wir konnten freier agieren und unsere Stärken insgesamt besser ausspielen.“ Aber auch die anderen Mannschaftsmitglieder glänzten mit schönen Aktionen von außen und am Kreis und im Tor konnte  Jule einige Bälle parieren und ihrer Mannschaft so den Rücken freihalten. Einen besonders guten Tag erwischte Sina, die sich mit 9 Treffern inklusive einem verwandelten Siebenmeter in die Torschützenliste eintragen konnte.

Alles in allem zeigt das Team von Jo und Sina zum Ende der Hinrunde eine tolle Entwicklung, die bei jeder einzelnen Spielerin zu sehen ist. Der Teamgeist ist nach wie vor groß und die Mädels kommen von Spiel zu Spiel immer mehr in Fahrt. Deutlich wurde dies im vorliegenden Spiel in der Tatsache, dass mit Leonie und Emma ausgerechnet zwei der sonst eher schüchternen Spielerinnen jeweils für zwei Minuten das Spielfeld verlassen mussten.

„Ich freue mich, dass wir uns mit einem Sieg in die Winterferien verabschieden konnten!“ zeigte sich Jo mehr als zufrieden nach dem Spiel. „Ich danke den Mädels für ihre Leidenschaft, die sie in jedem Spiel an den Tag legen. Natürlich haben wir auch immer noch Luft nach oben und dürfen uns auf den letzten Erfolgen nicht ausruhen, aber wir ernten langsam die Früchte unserer Arbeit im Training und das macht mich wirklich stolz!“

Danken möchte die Mannschaft außerdem ihrem Sponsor, Firma Richard Petersen, der dieses schöne Spiel auf der Zuschauertribüne verfolgte und auch ihrer Anhängerschaft, die dem Team auch in den Auswärtsspielen eine große und wichtige Stütze ist. In diesem Sinne wünschen wir fröhliche Weihnachten und ein paar erholsame Tage für alle!

Kader: Zoé, Jule - Tjorven (1), Lotti (1), Jette (3), Leo (2), Cara (6), Hannah (4), Emira (2), Jasmin, Emma, Sina (9/1)

wjD KHV SL: HCTJ II Spiel wurde verlegt

wJE KHV SL: HCTJ – MTV Gelting 33-8 (25-2)

Kader: Marlene, Soline, Lia (8), Freya (3), Janna (10), Jette, Alina (1), Friederike (6), Lotta (1), Lea, Jule (4)

 

Aktuelle Meldungen

F-SHL: Unsere 1. Frauen präsentiert einen weiteren Top-Neuzugang!

Herzlich Willkommen in der HC-Familie Janine...

Weiterlesen

Die männliche E- und D- Jugend suchen ihre Handballstars!

Mitte Mai war es endlich soweit! Die Jungs der E-...

Weiterlesen

F-SHL: Unsere 1. Frauen präsentieren den nächsten Neuzugang

Herzlich Willkommen Pia. Mit lauter Musik und...

Weiterlesen

Jetzt melden wir uns auch endlich mal aus der Zwangspause zurück und stellen euch unseren ersten Neuzugang vor!

Name: Sophia Christofzik

Geburtstag: 30.08.2001 ...

Weiterlesen

Infos von der HC Treia/Jübek e.V. Mitgliederversammlung 2020

Die Stühle standen mit 1,5 m Abstand, Tische gab...

Weiterlesen

Neue Jugendordnung – Der HCTJ bindet die Jugend noch mehr mit ein!

Auf der Mitgliederversammlung am 04.06.2020 wurde...

Weiterlesen

Der HCTJ bedankt sich für eine 500,00 € Spende der proWIN GmbH

Gestern Abend konnte der HC Treia/Jübek e.V. einen...

Weiterlesen

HC-Frauen: Jawoll! Aufstieg der 2. Frauen in die KOL ist perfekt!

Am späten gestrigen Abend gegen 21 h kam endlich...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.