Auf ein Wort: Endlich wieder Handball beim HC Treia/Jübek

Nach über 5 Monaten oder 23,5 Wochen bzw. 165 Tagen wird in dieser Woche in Silberstedt wieder Handball gespielt. Ab heute treten die neue Landesverordnung und die Stufe 7 des „return-to-play“ Papiers des HVSH in Kraft. Mannschaftstraining und Testspiele sind wieder erlaubt – eine endlos lange Wartezeit geht zu Ende. Wir haben nachgeblättert … am So., 08.03. um 16.30 h war es die mJA 2, die das bisher letzte Spiel in der Halle gegen Hohe Geest leider mit 29-35 verlor.

Wochenlang haben die Spieler nur bedingt trainieren können, mussten sich Trainer und Betreuer nach alternativen Trainingsmethoden umsehen, um alle bei Laune zu halten und genauso lange arbeiteten Vorstand und Offizielle an vielen Dingen, um einen Neustart wieder zu ermöglichen.

Eine Einschätzung der Situation aus Sicht des Vorstands:

Wie ist die aktuelle „Gemüts“-Lage?

Durchweg positiv und aufgeregt – aber nicht euphorisch. Wir freuen uns in erster Linie für unsere 300 aktiven Handballer: Sie dürfen wieder „richtig“ Handball spielen. Alle sind in der langen Pause bei der Stange geblieben, alle fiebern jetzt den ersten Testspielen entgegen. Auf der anderen Seite wissen wir aber natürlich auch, dass wir einen großen Vertrauensvorschuss erhalten haben. Lockerungen, trotz aktuell steigender Fallzahlen, ist ein großes Ding, welches wir unbedingt perfekt umsetzen wollen. Es zeigt aber auch, dass man Vertrauen in den Handball und in den Sport allgemein hat – bisher wurden alle kleinen Schritte vom Kleingruppentraining bis zum Indoor-Training mit 10 Personen von allen gut umgesetzt, uns ist keine Auffälligkeit im Sport bezüglich „Hotspots“ in SH bekannt. Das ist sicher auch ein großes Plus bei der Entscheidung gewesen. Wir wissen also, was wir zu tun haben und freuen uns jetzt mit den Spieler*innen.

Wie sieht es denn aus mit dem Hygienekonzept aus?

Sehr gut – unser Konzept steht und wurde bereits allen Mannschaftsverantwortlichen zur Verfügung gestellt und in einer kleinen Schulung vermittelt. Natürlich haben wir es auch beim Amt Arensharde als Träger der Sporthalle Silberstedt eingereicht. Wir sind schon seit Wochen immer gut vorbereitet, haben jedes neue Konzept, jede neue Stufe im „Return-to-play“ Papier immer sofort für unsere Halle konzipiert und alle mitgenommen. Durch die Ankündigung, jetzt wieder spielen zu dürfen, war es dann noch einmal eine arbeitsintensive Woche. Wir haben das vorliegende Konzept des HVSH auf die Gegebenheiten in Silberstedt angepasst und teilweise sogar optimiert. Wir haben in Silberstedt tolle Voraussetzungen bei der Infrastruktur. Dann wurde es in der erweiterten Vorstandsrunde abgesegnet und ins Reine geschrieben. Anschließend ging es per Mail an alle Trainer/Betreuer/Verantwortlichen und gestern Abend wurden alle noch einmal persönlich mit den Regeln vertraut gemacht. Jetzt hängt das Konzept in allen Kabinen (und damit auch für die Gäste ersichtlich), alle sind informiert und dem Amt liegt es auch vor. Wir sind also startklar.

Welche Besonderheiten gibt es in Silberstedt?

Wir haben hervorragende Bedingungen in Silberstedt. So können die Mannschaften z.B. jeweils einen eigenen Eingang von außen direkt in die Kabine nehmen. Mannschaften und Schiedsrichter begegnen sich erst auf dem Hallenboden, für alle steht ein eigener Zugang/Flur von der Kabine zur Halle zur Verfügung. Obwohl wir die Duschen lt. Amt beim Training wieder sehr eingeschränkt nutzen können, haben wir uns entschieden, diese bei Spielen vorerst zu sperren. Der Hauptgrund ist die Frage nach der Reinigung und Desinfektion, wenn nach dem Testspiel noch Mannschaften trainieren oder andere Vereine noch Volleyball, Badminton o.a. spielen … das können wir und auch das Amt nicht so schnell gewährleisten.

Ein weiterer wichtiger Vorteil ist die Tatsache, dass auch bei Spielen die neue Halle als eigenständige Einheit für den Trainingsbetrieb weiter genutzt werden kann.

Selbstverständlich stehen in allen Gängen und Eingängen Desinfektionsspender zur Verfügung und bei allen Spielen sind die geforderten Ordner von den Mannschaften im Vorfeld zu benennen, damit die Registrierung und das weitere Drumherum funktioniert. Einmalhandschuhe und Einmal-Mundschutz stehen immer bereit. Bei den ersten Spielen werden wir sehen, ob und was noch angepasst werden muss. Wir glauben, wir sind sehr gut vorbereitet.

Dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen, oder?

Oh doch … wir können uns so gut vorbereiten wie möglich, aber wir sind weiterhin immer abhängig vom Verlauf der Pandemie, von den Entscheidungen des Land SH, der Handballverbände und des Amtes. Wir müssen halt immer auf alles gefasst sein und dann – wie auch in der Vergangenheit – schnell reagieren. Und die nächste Verordnung kommt bestimmt – hoffentlich die, die uns auch wieder Zuschauer erlaubt J. Und natürlich ist es ganz wichtig, dass alle Mannschaften und Verantwortlichen das Konzept unterstützen und sich an die Regeln halten – aber davon sind wir felsenfest überzeugt.

Aber auch andere Dinge gilt es zu beachten. Wir hoffen z.B., dass sich möglichst niemand nach der langen Pause verletzt, denn die handballtypischen Bewegungen und Belastungen sind ja evtl. etwas eingerostet. Und dann denken wir natürlich auch an die Eltern der vielen Jugendmannschaften, die unsere Kids in der Regel stark und zahlreich unterstützen. Sie müssen alle außen vor bleiben (wenn sie denn nicht als Ordner oder Kampfgericht dabei sind J ). Und bei Auswärtsspielen sind die Mannschaften komplett auf sich alleine gestellt. Handball ohne Zuschauer wird für alle erstmal „anders“. Aber dennoch, wir freuen uns riesig – und werden ganz sicher auch von Vorbereitungsspielen mit Bild und Text berichten, um alle teilhaben zu lassen.

Anmerkung: Fragen zu den Hygienemaßnahmen in Bezug auf Handballspiele ohne Zuschauer in Silberstedt kann jeder Mannschaftsverantwortliche beantworten. Und eine Bitte: Spart euch den Weg als Zuschauer zur Halle – unsere Ordner dürfen Euch nicht in die Halle lassen – noch nicht … leider.

 

Aktuelle Meldungen

Mit Disziplin und Verständnis

Jetzt geht es richtig los! Das erste große...

Weiterlesen

+++Wichtige Information+++

+++Zuschauerinfos zum Spiel der SHL Frauen +++ ...

Weiterlesen

Die „Blacks“ sind back!

Bereits seit 2011 gibt es den offiziellen Fan Club...

Weiterlesen

SHL-M: HC Treia/Jübek feiert gelungenen Saisoneinstand mit einem 24:21 gegen den TSV Hürup

(shz;Ingo Breuel) Im letzten Spiel vor dem...

Weiterlesen

SHL-F: Zweites Spiel, erste Niederlage.

„Unsere Aufholjagd wurde am Ende leider nicht...

Weiterlesen

+++Wichtige Information+++Zuschauerinfos zum Spiel der SHL Männer +++

Nach dem sehr guten Probelauf am letzten WE kommen...

Weiterlesen

F-SHL: HC Treia/Jübek besiegt den Suchsdorfer SV mit 28:16 und übernimmt die Tabellenführung

(shz; Holger Petersen) Souveräner Heimsieg und...

Weiterlesen

+++Wichtige Information+++Zuschauer unter Auflagen wieder erlaubt+++

Es ist eine tolle Nachricht für uns, für die Teams...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.