Mit Disziplin und Verständnis

Jetzt geht es richtig los! Das erste große Handball-Wochenende steht auf dem Programm, und es stehen viele Herausforderungen, Aufgaben und Vorbereitungen auf dem Zettel – und das nicht nur für die Mannschaften, sondern viel mehr auch für uns als Offizielle, Mannschaftsverantwortliche, Fans und Handballverrückte. Dennoch überwiegt ganz klar die Vorfreude – endlich dürfen wieder ALLE Mannschaften ins Meisterschaftsrennen einsteigen. Für die meisten Teams das erste Pflichtspiel nach über 7 Monaten Pause.

Vorab ein dickes Dankeschön! Wir haben unser Hygienekonzept in Silberstedt mehrfach testen können – und dies auch unter „hoher“ Auslastung. Neben dem Pokalspiel der 3. Frauen haben auch unsere 1.Frauen, 1. Männer und 2. Männer ihr erstes Punktspiel im Wohnzimmer absolviert. Alle drei Spiele waren „ausverkauft“ – die Tribüne jeweils mit 50 Zuschauern bei guter Stimmung gefüllt. Alle haben Bock auf Handball. Und der Auftakt stimmt optimistisch, denn er war sehr erfolgreich. Stimmiges Konzept, problemloser „Vorverkauf“ in den SH-Ligen, viele Helfer und Ordner und dazu drei Heimsiege – aus Sicht des Vorstands gibt es bisher also nicht viel zu meckern. Ein Extralob dann auch noch an den ersten Livestream aus der Halle – sehr geil! Hier werden wir sicher noch mehr von sehen.

Aber das Ganze war nur das Vorspiel – denn wir konnten uns immer auf ein Spiel konzentrieren. Ab sofort stehen wir deutlich mehr unter Strom, denn am kommenden WE stehen erstmals 16 HC-Punktspiele auf dem Programm. Davon 7 Heimspiele – und damit z.B. am Samstag 4 Spiele im 2-Stundentakt. Das bedeutet eine deutlich größere Herausforderung für alle Beteiligten. Denn wir müssen innerhalb von 15-30 Minuten die Halle nach den Spielen „leer“ bekommen und diese für das nächste Spiel vorbereiten.

Das wird nur vernünftig möglich sein, wenn sowohl Mannschaften als auch Zuschauer viel Verständnis mitbringen und mit sehr viel Disziplin an die Sache herangehen. Ich bin mir sicher, dass hier unsere Ordner und Mannschaftsverantwortliche wichtige Unterstützung leisten.

Daher folgende Bitten meinerseits, zuerst an unsere Zuschauer und Fans:

-          Der Einlass zu den Spielen wird immer erst frühestens 30 Minuten vor Spielbeginn sein, da zuerst die Gäste des vorangegangenen Spiels die Halle verlassen müssen

-          Nach Spielende bitten wir alle Zuschauer die Halle jeweils zügig – aber natürlich unter Einhaltung der Abstandsregeln zu verlassen.

-          Wir möchten alle Zuschauer bitten, ggf. den Aufforderungen der Ordner zügig Folge zu leisten – der Zeitplan ist bei vielen Spielen halt etwas enger.

-          Denkt bei den Spielen der 1. Frauen/1. Männer an die Vorbestellung – hier gibt es in der Regel keine Tageskasse!

Und auch für die Mannschaften gibt es einige dringende und zwingend einzuhaltende Regeln:

-          Bitte orientiert euch an den aushängenden Kabinenbelegungsplänen und den Infos der Ordner und benutzt NUR die direkten Kabineneingänge an der Südseite der Halle.

-          Die Halle darf erst betreten werden, sobald die Mannschaften des vorangegangenen Spiels in ihre Kabine gegangen sind; ggf. bitte auf die Info der Ordner warten

-          Bitte nach Schlusspfiff zügig in die Kabine gehen, damit die nachfolgenden Mannschaften in die Halle können und die Aufwärmphase starten kann. Das Zeitfenster beträgt hier manchmal nur 30 Minuten!

-          Die Kabinen nach dem Spiel bitte ausschließlich über den Seitenausgang direkt aus der Kabine verlassen.

-          Wer das Folgespiel als Zuschauer besuchen möchte, muss von außen zum Haupteingang und sich dort neu registrieren lassen. Bitte nicht „mal schnell in die Halle“ gucken oder direkt auf die Tribüne!

Direkt in der Halle dürfen sich keine Zuschauer aufhalten – dort haben nur die Spieler*innen des stattfindenden Spiels, Offizielle und Ordner Zugang. Zuschauer bitte nur nach Registrierung und mit AHA-Regel auf die Tribüne.

Bei dem aktuellen Zuschauerinteresse, kann es passieren, dass wir Gäste am Eingang wieder abweisen müssen. Das bitte ich schon jetzt zu entschuldigen, denn bei 50 ist und bleibt Schluss!

Ich appelliere noch einmal an alle, hier mit Disziplin und Verständnis zu handeln, denn wir wollen auch zukünftig weiterhin vor Publikum spielen. Vielen Dank.

Allen Mannschaften maximalen Erfolg, viel Spaß und bleibt bitte alle gesund!

Bernd Falkenhagen (1. Vorsitzender)

 

Aktuelle Meldungen

Die HC-Sportlerwahl 2020

Es ist wieder soweit, bereits zum 9. Mal findet...

Weiterlesen

Jahrestagung 2020 der Freiwilligendienste im Sport

Am Mittwochabend haben Leif und Bernd als...

Weiterlesen

***News***: Spielbetrieb vorerst ausgesetzt – Training nur eingeschränkt möglich!

Leider müssen auch wir uns den steigenden...

Weiterlesen

HC-Mädels: 4 Siege aus 5 Spielen!

wJA SHL-A HC Treia/Jübek - MTV Dänischenhagen...

Weiterlesen

KL-F: Bredstedter TSV 2 – Treia/Jübek 3 19:15 (9:5)

Am Sonntag, den 25. Oktober trafen die...

Weiterlesen

KOL-M: 1.Heimspiel,1.Sieg

HCTJ II - TuRa Meldorf 26:18(10:9)

Wir kommen...

Weiterlesen

SHL-M: 14 Tore: Mordhorst überragt beim HC-Sieg

(shz; Ingo Breuel) Zweiter Erfolg im zweiten...

Weiterlesen

Mit Disziplin und Verständnis

Jetzt geht es richtig los! Das erste große...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.