HC-Mädels: Einige Kantersiege und ein toller Erfolg der wJC 2 in Oeversee

wJA RL: Spiel wurde verlegt

wJB RL: HCTJ – HSG Jörl-DE-Viöl 34-12 (14-3)

Die Geschichte dieses Spiels ist schnell erzählt.  Es kam zu keinem Zeitpunkt des Spiels Spannung auf, da wir von Anfang an zeigten wer hier heute gewinnen wird. Mit einem furiosen 9:0 Lauf starteten wir das Spiel. Nach so einem Start war natürlich klar, dass heute nichts anbrennen würde, also konnten wir ein paar neue Auftakthandlungen ausprobieren. Diese klappten allerdings bis auf Hermines Trickpass noch nicht so wirklich gut.

Mit 14:3 ging es in die Kabine. 3 Gegentore nur zur Halbzeit zeigt einerseits, dass Morlin sich immer besser im Tor zurecht findet und außerdem, dass unsere Abwehr heute gute Arbeit geleistet hat.

Die zweite Halbzeit konnten wir dann insgesamt 20:9 für uns entscheiden. In 3-4 Aktionen konnte man die Nachlässigkeit in der Abwehr erkennen, jedoch stimmte dafür der Angriff. Die sich bietenden Chancen wurden gut genutzt und so stieg der Vorsprung stetig an.

Ein nettes Spiel, das komplett ohne Strafen oder böse Fouls auskam.

Kader: Paulsen, Schierholz (11), Schnack (4), Autzen (7), Parczanny, Brix (3), Santus (1), Carstensen (1), Friedrichsen (2), Röper (5), Harksen

wJC RL: TSV Erfde - HCTJ I 20-41 (8-24)

Kader: Laura, Johanna (6/1), Pia, Lara (10), Greta (5), Sarah (6/1), Svea (2), Nele (5), Louisa (7)

wJC RL: SG Oeversee/Jarplund-Weding - HCTJ II 16-21 (9-10)

Kader: Svea, Malene (2), Thea, Aaliyah, Lea (1), Alina (1), Stine (1), Lucie (1), Janna, Laurine (3), Sophie (12/1)

wJD RL: Spiel wurde verlegt

wJD KHV SL: HCTJ II – TSV Süderbrarup 11-17 (5-9)

Das erste Drittel der Saison ist gespielt und die WJD II kann mit zwei Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen eine „ausgeglichene“ Bilanz aufweisen.

Im letzten Heimspiel gegen den TSV Süderbrarup zeigten die Mädchen von Jo was sie spielerisch draufhaben, konnten aber gegen die hochgewachsenen Mädels aus Süder nicht wie gewohnt punkten. „Ich habe eigentlich nicht viel auszusetzen, die Mädchen haben Vieles richtiggemacht! Und vor allem haben sie trotz der Körperlichkeit der Gegnerinnen immer fair gespielt und versucht mit Technik weiterzukommen“ zeigte sich Jo dennoch zufrieden. Mit Beginn des Spiels wurde schnell klar, dass es für den HC kein Zuckerschlecken werden würde. Bereits in den ersten drei Minuten wurden der Heimmannschaft zwei 7 Meter zugesprochen. Und obwohl sich große Teile des Spiels vor dem gegnerischen Tor abspielten, kamen die Mädchen von Jo nicht gegen die stark defensiv spielenden Süderbraruperinnen an. Dazu kam eine deutliche körperliche Überlegenheit der Angelner Mannschaft, so dass ein Abfangen der Bälle fast unmöglich war.

Dennoch konnte Jo ihr Team in der Halbzeitpause noch einmal motivieren und fand besonders lobende Worte für den Teamgeist, der bei einigen in der Kabine erstarkte. Als keiner der von Jo Auserwählten ins Tor gehen wollte schnappte Paula das Leibchen und stellte sich beherzt in den Kasten. „Das fand ich großartig und das macht ein Team aus.“ Am Ende erkämpften sich die HC’lerinnen ein 11:17.

Nächste Woche empfängt der HC den Eckernförder MTV, der derzeit einen Tabellenplatz bessergestellt ist. Und wir sind sicher: auch hier wird es sicherlich wieder spannend.

Kader: Ronja, Manon (1), Zoé (1), Emma (2), Cara (1), Hannah (4/1), Lina, Paula, Mia, Sina (2)

wJE KHV SL: TSV Erfde - HCTJ I 9-29 (6-13)

Am Samstag waren wir zu Gast in Erfde. Der Fokus lag auf Verteidigung der Tabellenführung sowie spielerische Weiterentwicklung. Letzteres klappte in den ersten zehn Minuten nicht ganz so optimal, denn durch viele technische Fehler und oftmals auch einen Schritt zu spät am Gegenspieler liefen wir von Beginn an einem Rückstand hinterher. Es war zwar nur eine Spielerin ( Inga Hansen ), die uns das Leben schwer machte, aber sie erzielte an diesem Tag alle Tore für ihr Team. Beim Stand von 6:3 ( 19. Minute ) gegen uns kam Erfde uns zuvor und nahm eine Auszeit. Durch ein paar Umstellungen und konzentrierteres Spiel konnten wir die restliche Zeit der ersten Hälfte erfolgreicher gestalten und erzielten zehn Tore in Folge! Mit 6:13 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit ließen wir deutlich weniger Chancen zu, mussten aber für unsere eigenen Tore auch etwas mehr investieren als die Spiele davor. Erfde kämpfte zwar nach Kräften, aber im weiteren Spielverlauf setzten wir uns immer weiter ab und konnten so einen insgesamt ungefährdeten Sieg einfahren. Sehr erfreulich ist zu erwähnen, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste eintragen konnte und Lia nach dreiwöchiger Verletzungspause wieder mit dabei war.

Nun freuen wir uns auf das vereinsinterne Duell ( Erster gegen Zweiter ) am Samstag gegen die WE 2.

Kader: Lila, Lia (1), Fenja (2), Leo (7), Jasmin (5), Sinja (2), Lina (1), Milli (3), Lotti (6), Lilly (1), Blomma (1)

wJE KHV SL: HCTJ II – MTV Schwabstedt 11-26 (4-15)

Kader: Lena (2), Lia (7), Janna, Laura, Lina, Annika (2), Marlene, Mia, Nina, Jule

 

Aktuelle Meldungen

F-SHL: Erfahrung setzt sich durch - Derbysieg!

Handballfrauen des HC Treia/Jübek gewinnen...

Weiterlesen

HC-Mädels: wJA mit wichtigem Auswärtssieg; wJB verpasst Überraschung

wJA RL: HSG Tarp-Wanderup - HCTJ 33-34 (17-20)

...

Weiterlesen

HC-Mädels: 5 Siege aus 7 Spielen – ein erfolgreiches Wochenende

wJA RL: HCTJ – Slesvig IF II 26-45 (11-19)

Kiara,...

Weiterlesen

Torwart-Training Dezember

Auch diese Saison wird wieder ein regelmäßiges...

Weiterlesen

F-SHL: Treia/Jübeks Frauen holen ein 26.26 gegen Spitzenreiter Alt Duvenstedt; Freude über Bonuspunkt

SILBERSTEDT Ein großes Ausrufezeichen haben die...

Weiterlesen

HC-Mädels: wJE I behält nach dem Sieg im Vereinsduell die weiße Weste

wJA RL: spielfrei

wJB RL: spielfrei

wJC RL: HCTJ...

Weiterlesen

F-SHL: HCTJ verliert das Spiel in Herzhorn in Halbzeit 1

MTV Herzhorn - HC Treia/Jübek 35:33 (19:15) ...

Weiterlesen

HC-Mädels: Einige Kantersiege und ein toller Erfolg der wJC 2 in Oeversee

wJA RL: Spiel wurde verlegt

 

wJB RL: HCTJ – HSG...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.