HC-Mädels: Die wJC startet mit einem Kantersieg in die Saison

2 Siege und eine Niederlage – in der kommenden Woche dann endlich noch mehr Mädchenhandball beim HC!

wJA RL: HCTJ spielfrei

wJB SHL: SG Pahlhude/Tellingstedt – HCTJ I 16-18 (6-8)

Im zweiten Spiel der Schleswig-Holstein Liga ging es im ersten Auswärtsspiel nach Dithmarschen. In Tellingstedt empfingen uns die Mädchen, die letzte Woche mit 14 Toren gegen Weddingstedt gewinnen konnten.

Wir waren also gewarnt, dass wir wieder höchst konzentriert zu Werke gehen mussten um diesen Gegner zu schlagen. Die Halle war zudem wirklich sehr aufgeheizt durch die sommerlichen Temperaturen.

Das Spiel war gerade in der Anfangsphase geprägt durch technische Fehler und haarsträubende Fehlpässe. Was allerdings sofort funktionierte, war die Abwehr und Maria im Tor, die ein klasse Spiel zeigte. Unser Angriffsspiel wollte gerade im Rückraum aber auch weiterhin nicht so richtig in Fahrt kommen. Immerhin trafen unsere Außen ( Greta, Lina und Eileen ) zuverlässig. 7 unserer 8 Tore der ersten Halbzeit wurden von Links- bzw. Rechtsaußen geworfen.

Nach der Halbzeit sollte dann aber auch unser Rückraum Fahrt aufnehmen und man merkte, dass der Gegner seine Kreis-Rückraum Achse noch schonte um sie für den Rest des Spiels zu bringen.

Diese Zeit nutzten wir um uns auf 10:15 abzusetzen. Hermine ging dahin wo es dann auch mal etwas mehr weh tut und führte mit ihren vier Toren in kurzer Zeit das Team an. In dieser Phase verpasste der Schiedsrichter es leider dann auch mal die eine oder andere Strafe auszusprechen. Die Tellingstedter Mädchen kamen sogar noch beim Stand von 16:17 auf ein Tor heran, aber Eileen, die heute unsere beste Schützin war, machte mit ihrem 6. Treffer, zum 16:18, endgültig den Sack zu. Nach dem Schlusspfiff war dann der Jubel groß. Zweites Spiel - zweiter Sieg.

Da Handewitt am nächsten Wochenende keine Spielfähige Mannschaft zusammen bekommt, sind wir am kommenden Wochenende Spielfrei und treffen dann eine Woche später aufeinander.

Kader: Paulsen, Mushtrenko - Schierholz, Schnack (2), Autzen (4), Parczanny, Brix (4), Kleinert-Clausen (6), Friedrichsen (1), Schnoor (1), Röper

wJB RL: HCTJ II – TSV Kappeln 16:27 (8:12)

Im ersten Saisonspiel der wJB2 ging es gegen einen Favoriten der Regionalklasse, den TSV Kappeln.
Durchaus motiviert hat sich die Mannschaft aus 5 B-Jugend, 4 C-Jugend und Caro, die eigentlich in der A-Jugend spielt, gezeigt und dem TSV einen ordentlichen Kampf geboten.

Zu Beginn kam der HC, insbesondere in Person von Nele, gut ins Spiel und nach 10 Minuten stand es 4:4. Jedoch hatten wir Probleme in der Abwehr und durch eigene Fehler gerieten wir dann schnell mit 4:8 ins Hintertreffen. Erst eine Auszeit durch das neue Trainergespann Leonie und Kloppo sorgte dafür, dass wir wieder ins Spiel fanden und mit 8:12 in die Halbzeit gingen. Doch langsam war die Luft raus, die fehlende Vorbereitung zeigte sich durchaus und es kam dazu, dass wir nicht nur in der Abwehr den Faden verloren, sondern leider auch im Angriff in Halbzeit zwei immer mehr leichte Fehler machten. Das Spiel wurde insgesamt immer hektischer und auch Kappeln zeigte sich nicht immer voll konzentriert. Trotz dessen konnten wir mit dem Kader auch in der zweiten Halbzeit 8 Tore werfen, und zeigen, dass wir auch aus dem Rückraum erfolgreich sein können. Glückwunsch an Kappeln zum verdienten Sieg!

Vielen Dank an Jolanda (starke Leistung im Tor), Malene, Janna und Stine aus der C-Jugend, super gemacht! Und auch an Caro, die uns mit ihrer Erfahrung hoffentlich noch das ein oder andere Mal mehr helfen wird.

Kader: Jolanda (TW), Caro 1, Janna, Lara 2, Malene 2, Nele 4, Louisa 5, Stine 2, Hally, Berit

wJC RL: TSV Mildstedt – HCTJ 7-44 (2-19)

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Milstedt trat leider deutlich ersatzgeschwächt gegen uns an und wurde viel durch D-Jugendspieler unterstützt. Wir hingegen waren mit fast voller Mannschaft angereist und konnten die 50 Minuten auf viele Schultern verteilen. Und auch qualitativ wurde schnell deutlich, dass wir dieses Spiel gewinnen werden.

Viele Bälle konnten wir gewinnen, die durch Gegenstöße direkt verwertet wurden.
Als beim 16:1 Mildstedt den ersten Treffer erzielte, wurde auch von unserer Bank Beifall gespendet.  

Insgesamt haben wir das Spiel aber souverän und ordentlich zu Ende gespielt ohne irgendwann arrogant zu werden.  Die Mannschaft ist immer seriös geblieben. Die nächsten Wochen bringen sicherlich andere Ergebnisse. Wir bedanken uns aber bei Svea, die das 40.Tor geworfen hat, und nun beim Training einen Kuchen spendieren wird.

Kader: Jolanda (TW), Martje 2, Thea, Aaliyah, Lea 3, Alina 5, Lina 8, Stine 4, Laurine 5, Janna, Sophie 11, Svea F., Svea H. 6

wJD RL: HCTJ – TSV Nord Harrislee verlegt

wJD KHV SL: HCTJ II spielfrei

wJE KHV SL: HCTJ spielfrei

 

Aktuelle Meldungen

HC-Mädels: 4 Heimspiele – 4 Heimsiege; makellose Bilanz im Wohnzimmer

Während unsere wJB1 auch aufgrund...

Weiterlesen

Torwart-Training

Das Torwart-Training im Dezember muss leider...

Weiterlesen

Derby-Day 2019: Was für ein geiler Handballtag!

Okay, wir hätten sehr gerne auch die beiden Punkte...

Weiterlesen

***News***Satzungsänderung und neuer Vorsitzender***

Auf der gestrigen außerordentlichen...

Weiterlesen

HC-Mädels: wjD 1 holt wichtigen Auswärtssieg; Torfestival unsere wJA im Derby in Ohrstedt

Mit 2 Siegen und 3 Niederlagen eine eher...

Weiterlesen

F-SHL: Ser HC Treia/Jübek kommt nicht in Fahrt

(Jonas Bargmann; shz) Der HC Treia/Jübek kommt...

Weiterlesen

HC-Mädels: Trainingsgemeinschaft wjC und wJB II mit 2 wichtigen Siegen!

2 Siege, 2 Niederlagen und ein Unentschieden –...

Weiterlesen

HC-Jugend: Handball-Grundschulliga im Amt Arensharde – Es geht wieder los!

Liebe Kinder, liebe Eltern,

 

nach dem großen...

Weiterlesen

HCTJ - Wirtschaft und Sport e.V.